X
  GO
de-DEen-US
Letzte Suchanfragen
Letzte Suchanfragen/ Recent seach queries
Ihre Suche
Please note: chapters or articles are not searchable via library catalog -> search for the resource in which it is contained. In case of journals you learn in EZB/ Electronic Journals' Library which volumes we have subscribed to ( more on EZB: > Zeitschriften > Online-Zeitschriften) .
Roles of host gene and non-coding RNA expression in virus infection
Jahr: [2018]
Verlag: Chem, Springer Nature Switzerland AG
Mediengruppe: Ausleihbestand
verfügbarverfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFristBarcodeLageplan
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: Series / Ausstellungsregal Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist: Barcode: 00303399 Lagepläne: Lageplan
Inhalt
This volume discusses the interactions between viruses and their host cells, and explores the roles of host and viral genes and non-coding RNAs in the virus replication cycle. During infection, viruses express a variety of genes, encoding proteins and RNAs that serve to subjugate the cell – by redirecting cellular processes to support viral replication and, at the same time, by mitigating the cellular response to infection. In this book, experts discuss these interactions in depth, and elaborate on our current understanding of virus-cell interactions for a diverse range of viruses, including positive and negative sense RNA viruses, DNA viruses, and a vector-borne virus. The roles of non-coding RNAs are also discussed. While each class of viruses has distinct replication requirements, this volume reveals unique features and commonalities in viral replication cycles. Accordingly, it represents a valuable source of information for researchers and clinicians alike.
Details
Jahr: [2018]
Verlag: Chem, Springer Nature Switzerland AG
Systematik: MB-40, ZB-90, VI-20
ISBN: 9783030053680
2. ISBN: 3030053687
Beschreibung: vii, 280 Seiten, Diagramme, Illustrationen
Sprache: Englisch
Originaltitel: Roles of host gene and non-coding RNA expression in virus infection
Mediengruppe: Ausleihbestand

 

SUCH-STRATEGIEN

Platzhalter verwenden (bei zu wenig (passenden) Suchtreffern)

Um eine beliebige Anzahl an Wörtern in einer Suchanfrage zu ersetzen, können Sie Platzhalter (auch Trunkierung/ Wildcard genannt) verwenden. Sie können suchen nach

  • dem Beginn eines Wortes z.B. zell* --> bringt Zelle, Zellen, Zellkultur, Zelllinien, Zellwand ...
  • Wortbeginn und -endung z.B. anti*al --> bringt antifungal, antiviral, antibial ...
  • der Wortmitte z.B. *vir* --> bringt coronavirus, environment, cytomegaloviruses, neurovirology ...
  • der Wortendung e.g. *logische --> bringt biologische, mikrobiologisch, epidemiologische, molekularbiologische ...
  • bestimmten variablen Buchstaben: behavi*r --> bringt behavior und behaviour

Sortier- und Filtermöglichkeiten oder Suchvorschläge (bei zuvielen, aber wenig passenden Treffern)

  • Sortierfunktion (oben über Trefferliste): Sortierung nach Relevanz, Titel, Verfasser, Jahr - voreingestellt Relevanz
  • Filtermöglichkeiten (links): z.B. Erscheinungsjahr, Sprachen...
  • Suchvorschläge: "Meinten Sie..." - oder nutzen Sie eigene alternative Begriffe/ Synonyme
  • Modifizieren Sie Ihre Suchanfrage durch Spezifieren der Suchkategorien der Erweiterten Suche der Katalog-Recherche

NICHT GEFUNDEN TROTZ ANGEWANDTER SUCHSTRATEGIEN?

Contaktieren Sie uns bezüglich des vonIhnen Gesuchten, vielleicht können wir es anschaffen oder anderweitig helfen.

 

RECHERCHEZWECK & AUFWAND

Der Aufwand, der für eine Recherche zu betreiben ist und welche Datenbanken zu nutzen sind, hängt sehr stark vom Zweck der Recherche ab:

Anlass / Zweck der Recherche:

Aufwand / benötigtes Material:

Um im Fachgebiet auf dem aktuellen Stand zu sein

4-5 gute Artikel für einen allerersten Einstieg

Habilitation, Promotion

thematischer „Rundumschlag“/ Überblick, „über den Tellerrand hinausschauen“

Diplom-, Studien-, Seminar-, Hausarbeit

häufig Zulieferer für einen Doktoranden! --> s.o.

Stellen eines Forschungsantrages

umfassende Sichtung bisheriger Forschungsergebnisse

Auftrags- und Drittmittelforschung, Zusammenarbeit mit der Wirtschaft, Technologietransfer, Patentanmeldung

fundierte, meist sehr aufwändige Prüfung des Standes der Technik

 

Vortrag, Symposium, Tagung

Basisliteratur bzw. aktuellste Artikel bzw. Studien